Neue Schule in Zwettl startet 2024

Veröffentlichungsdatum23.01.2023Lesedauer1 Minute
Bürgermeister LAbg. ÖkR Franz Mold, Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister präsentieren die Pläne für eine höhere Lehranstalt für Pflegeberufe in Zwettl.

Zwettl bekommt ab dem Schuljahr 2024/25 eine höhere Lehranstalt für Pflege- und Sozialberufe – das verkündete Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gemeinsam mit Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister am 13. Jänner. 

Zusätzliche Ausbildungsmöglichkeiten für Pflegekräfte sind ein großes Ziel der Stadtgemeinde Zwettl, betonte auch Bürgermeister LAbg. Franz Mold im Rahmen des Neujahrsempfangs: „Man muss möglichst wohnortnahe Möglichkeiten bieten“. Die neue höhere Lehranstalt für Pflege- und Sozialberufe wird im Schulgebäude der Franziskanerinnen untergebracht, erklärte Mold. Die Ausbildung wird fünf Jahre dauern und mit der Matura abschließen. In den allgemeinbildenden Gegenständen werden Lehrkräfte der höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe unterrichten, der fachliche Teil wird von den Lehrkräften der Krankenpflegeschule übernommen.

„Schlüssel für mehr Pflegepersonal“

Ein „Schlüssel für mehr Pflegepersonal“ sei, „dass wir die Ausbildung dezentral und wohnortnah gestalten“, zeigte sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei der Präsentation der neuen Lehranstalt in Zwettl überzeugt. Darum wolle man die regionale Pflegeausbildung ausbauen: „Zum ersten im mittleren und höher bildenden Bereich an den Schulen, zum zweiten im universitären Bereich an unseren Fachhochschulen." So werde der Pilotversuch einer Höheren Sozial- und Pflegeschule in Gaming „in den Regelbetrieb übergehen“, sagt die Landeshauptfrau: „Diese Erfolgsgeschichte werden wir nun ausweiten in alle sechs Bildungsregionen in Niederösterreich“. Ein erster konkreter Standort werde jener in Zwettl sein, kündigte sie an: „Wir wollen dort bereits mit dem Schuljahr 2024 beginnen.“

„Die Bildungsdirektion hat den Standort geprüft, die Landesgesundheitsagentur und der Schulträger unterstützen den neuen Schultyp am Standort und die ganze Region steht hinter diesem Projekt“, fasste Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die Pläne zusammen.

Info zum Bild: Bürgermeister LAbg. ÖkR Franz Mold, Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister präsentieren die Pläne für eine höhere Lehranstalt für Pflegeberufe in Zwettl.